Gymnasium Stift Keppel

Unser Fremdsprachenangebot

Als aus der Grundschule fortgeführte erste Fremdsprache wird Englisch unterrichtet.

In der 6. Klasse wird momentan noch entweder Französisch oder Latein als 2. Fremdsprache angeboten. Durch die Rückkehr zum Abitur nach 9 Jahren steht für die Fünftklässler ab dem Schuljahr 2018/19 die Entscheidung seitens der Landesregierung noch aus, ob von nun an wieder ab der 7. Klasse mit der zweiten Fremdsprache begonnen wird.

Die Erweiterung des Sprachenangebots um das Fach Spanisch folgte vor einigen Jahren. Somit ist im Differenzierungsbereich mit Beginn der Klasse 8 (bzw. 9?) mit Spanisch die Wahl einer dritten Fremdsprache möglich. Spanisch stellt eine interessante Alternative für sprachbegabte und –interessierte Schülerinnen und Schüler dar. Diese bekommen die Möglichkeit, eine weitere Fremdsprache zu erlernen, die in der Welt von nahezu 400 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen wird.

Mit Eintritt in die gymnasiale Oberstufe in Klasse 10 bzw. 11 besteht nochmals die Möglichkeit, Italienisch als neue Fremdsprache anzuwählen. Dies ist auch interessant für Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulen, z.B. Realschule, zu uns kommen, die bislang keine weitere Fremdsprache erworben haben.

Bilingualer Unterricht

Im Rahmen des Wahlpflichtbereichs der Jahrgangsstufen 8 und 9 (bzw. 9 und 10) wird bei uns das Fach „Bili“ angeboten. Es ist hauptsächlich an die Gesellschaftswissenschaften Politik, Erdkunde und Geschichte gekoppelt. Ziele des Kurses sind der Erwerb und die Vertiefung gesellschaftswissenschaftlicher Kenntnisse und Fähigkeiten unter Verwendung von Englisch als Arbeitsmittel sowie eine allgemeine Stärkung der kommunikativen Kompetenzen in der Fremdsprache. Der Unterricht legt somit Grundlagen für ein späteres Studium, einen eventuellen Auslandsaufenthalt sowie für berufliche Kontakte mit dem europäischen und internationalen Ausland.

Schüleraustausche

Das Stift führt seit vier Jahren den Schüleraustausch mit dem Collège Notre Dame de Lourdes in Steenvorde, Frankreich durch.

Der Austausch richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufe 8. Er besteht aus einem etwa einwöchigen Besuch der französischen Schüler und deren Lehrer in Hilchenbach und einem in etwa ebenso langen Gegenbesuch in der Stadt des Partners.

Die Schüler werden in Gastfamilien untergebracht, damit sie lernen, sich mit Hilfe ihrer Sprachkenntnisse in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Hospitationen an der Gastschule geben einen realistischen Einblick in den Schulalltag. Gemeinsame Exkursionen in die nähere Umgebung der Partnerstadt ermöglichen den Erwerb landeskundlichen Wissens.

Internationale Sprachenzertifikate

Das Stift bietet den Erwerb von Fremdsprachenzertifikaten in Englisch und Französisch an. Für Französisch lernende Schüler gibt es das DELF-Diplom, während im Fach Englisch die Sprachzertifikate der Universität Cambridge angeboten werden.

 

(Pruß, 2018)

Die unterrichtlichen Vorgaben für die Abiturjahrgänge 2016 und 2017 finden Sie unter der Seite des Schulministeriums. Die Langfassung der schulinternen Curricula zu allen Fächern der gymnasialen Oberstufe können Sie in der Schule einsehen. Nachfolgend dargestellt ist eine Auflistung der Kurzfassung der entsprechenden Curricula.

Im Gymnasium Stift Keppel hat sich seit einiger Zeit ein Musikzweig etabliert.

Unterricht:

Zum Schwerpunkt des Faches Musik gehört seit einigen Jahren ein besonderer Musikzweig. In der Musikklasse erhalten die Schüler während der Musikstunden auch Stimmbildungstraining und nach dem Schulunterricht Instrumentalunterricht. Zur Zeit werden die Fächer Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Fagott, Violine, Violoncello, Gitarre, E-Gitarre, Schlagzeug und Klavier erteilt. Unterricht in weiteren Instrumenten ist geplant. Auch Schüler des Gymnasiums, die nicht den Musikzweig besuchen, können innerhalb der Musikschule Stift Keppel e.V. unterrichtet werden.

Informationsbroschüre Musikzweig

 

 

Zur Seite der Musikschule Stift Keppel

Das Gymnasium Stift Keppel hat sich als einen wesentlichen Schwerpunkt die Förderung der MINT-Fächer vorgenommen.

Unterricht

Im Rahmen des MINT Profils beginnen wir schon in JS 5 mit naturwissenschaftlichen Ergänzungskursen, nämlich „Chemie entdecken“ und „Physik/Wetterkunde“, beides handlungsorientierte Kurse, die die Neugier der Schüler wecken und entdeckendes Lernen fördern. Im Rahmen des Unterrichts und über den Unterricht ergänzende freiwillige AGs wird dieses Entdecken der Naturwissenschaften vertieft. In der Differenzierung II ab JS 8 können Schüler im MINT-Bereich sich weiter qualifizieren. Ein Kurs Mathe/Info/Elektronik führt ein in die Informatik, leitet aber auch zu konkreten Anwendungen und zum Schreiben von Programmen an, z.B. im Rahmen der Lego League. Der Kurs Biologie/Chemie stellt den ökologischen Aspekt in den Mittelpunkt und nutzt die besondere Lage der Schule inmitten einer artenreichen Natur zu Erforschungen und Analysen vor Ort. Die Arbeit im eigenen Schullehrgarten ergänzt das Programm. Die Ökologie bestimmt auch den Biologie-Unterricht in JS 8, an deren Ende eine Ökologische Facharbeit steht, der viele theoretische und praktische Studien vorangegangen sind. In der Oberstufe werden alle MINT-Fächer, auch Informatik, als Abiturfächer angeboten, die Leistungskurse in Mathematik, Physik und Biologie sind gut frequentiert.

Page 1 of 3

Kalender

09 Dec 2019
8b: Potenzialanalyse
09 Dec 2019
08:30AM - 02:00PM
JS EF - Q2: Sprechstunde der Bundesagentur für Arbeit
10 Dec 2019
8a: Potenzialanalyse
10 Dec 2019
01:00PM - 06:00PM
8b: Auswertung Potenzialanalyse
11 Dec 2019
01:00PM - 06:00PM
8a: Auswertung Potenzialanalyse
11 Dec 2019
06:00PM - 06:30PM
Adventskonzert
13 Dec 2019
07:50AM - 09:20AM
JS 5:Völkerballturnier
20 Dec 2019
Q2: Ende 2. Klausurphase
20 Dec 2019
07:50AM - 08:50AM
JS 5 + Q2: Lichtergang